CuddlyChat - Chat
Anmelden | Registrieren
Maßnahmen

Jugendschutz spielt bei CuddlyChat eine wesentliche Rolle. Dieser Bereich wurde geschaffen, um Sie über alle von uns getroffenen Maßnahmen im Bereich Jugendschutz auf den Webseiten von CuddlyChat aufzuklären.

Erfüllung staatlicher Vorschriften und unabhängige Kontrolle

CuddlyChat erfüllt die Verpflichtungen und Richtlinien, die im Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) festgelegt sind und ist ordentliches Mitglied der FSM (Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter). Die FSM ist die unabhängige Einrichtung, die für die Einhaltung der im JMStV definierten staatlichen Anforderungen sorgt.

Strenge Selbstverpflichtung

Im November 2007 unterzeichnete CuddlyChat gemeinsam mit zwei weiteren Chatanbietern unter dem Dach der FSM einen Selbtsverpflichtungskodex. In diesem Kodex verpflichtet sich CuddlyChat dazu, gewisse Schutzstandards in seinem Chat sicherzustellen, die weit über die gesetzlichen Verpflichtungen hinausgehen. Hierzu gehören die Zurverfügungstellung von Moderatoren, die Bereitstellung einer Badword-Liste und einer Ignorefunktion, die Vornahme von Sanktionen im Fall eines Regelverstoßes, die Überprüfung von Nutzerfotos und die Durchführung einer Nutzeraufklärung. Der Text des Selbstverpflichtungskodexes kann auf den Seiten der FSM eingesehen werden.

Klare Themenfestlegung

Alle Angebote bei CuddlyChat sind auf die Bereiche Kommunikation, Flirt und Spiele ausgerichtet. CuddlyChat veröffentlicht keine redaktionellen Inhalte oder Werbeeinblendungen, die nicht für Jugendliche geeignet sind. Ziel unseres Angebots ist es, unsere Besucher in respektvoller, familiärer und gemütlicher Atmosphäre zu unterhalten und das Kennenlernen untereinander zu fördern.

Betreuter Chat

Die Chaträume bei CuddlyChat werden von insgesamt mehr als 10.000 erfahrenen und regelmäßig geschulten Mitgliedern ehrenamtlich betreut. Jeder Channel verfügt über ein eigenes Team von Channelmoderatoren, die für jeden einfach an dem CM-Zeichen hinter ihrem Nicknamen zu erkennen sind. Channelmoderatoren sind erster Ansprechpartner bei allen Fragen und Beschwerden. Bei größerem Klärungsbedarf ziehen Channelmoderatoren einen Admin hinzu, der über spezielle Erfahrung (z.B. im Bereich Jugendschutz) und weiterreichende Rechte verfügt. Neu angemeldete Nutzer erhalten zudem einen Mentor, der bei ersten Schritten in der Community hilft und ebenfalls Ansprechpartner bei Fragen ist.

Notrufsystem

In das Chatfenster ist ein Notrufbutton integriert, der von jedem User genutzt werden kann. Bei Störungen durch einen anderen Nutzer kann der Button betätigt werden und in einem komfortablen Menü der Grund für das Auslösen des Notrufs spezifiziert werden. Nach Absenden des Notrufs wird dieser an einen Admin weitergeleitet, der den Verhaltensverstoß zeitnah bewertet und sanktioniert. Auffällige Nutzer können so kurzfristig von der Nutzung ausgeschlossen werden.

Ignorefunktion

Jeder Nutzer kann den Erhalt von Nachrichten durch bestimmte andere Nutzer durch den Einsatz einer zur Verfügung stehenden Ignorefunktion unterbinden.

Kontaktfilter

Jeder Nutzer kann in seinen Privatsphäreeinstellungen festlegen, von welchen Personengruppen er privat angeschrieben werden kann. Festgelegt werden können Altersbereich, Geschlecht und ob ein Profilfoto vorliegen muss. Alle anderen privaten Kontaktaufnahmen werden unterbunden. Bei Chat-Teilnehmern unter 16 Jahren ist der Kontaktfilter automatisch voreingestellt, so dass nur Kontakte von Kindern und Jugendlichen zugelassen werden.

Überwachung von Gesprächen mit Kinderbeteiligung

Seit Anfang 2005 werden alle Chatgespräche zwischen Kindern und Erwachsenen durch einen technischen Filter überwacht. Sobald der Filter mögliche jugendgefährdende Inhalte entdeckt, wird das Gespräch für beide Teilnehmer augenblicklich beendet und eine Wiederaufnahme verhindert.

Ratgeber für Kinder, Jugendliche und Eltern

Neben technischen Maßnahmen halten wir Prävention und Aufklärung für den entscheidenden Faktor, um einer Gefährdung von Kindern und Jugendlichen zu begegnen. Aus diesem Grund haben wir im Bereich Jugendschutz einen Ratgeber für Jugendliche und Eltern und Lehrer erstellt. Die Tipps dieser Ratgeber sind auch Bestandteil des Tutorials im Chat, womit wir sicherstellen, dass die Informationen von allen Kindern und Jugendlichen gelesen werden.

Kontrolle der eingestellten Fotos

Alle Fotos werden auf eine mögliche Jugendgefährdung hin kontrolliert. Sowohl Fotos von jungen Jugendlichen als auch von Nutzern, die bereits einmal aufgefallen sind, werden erst nach Prüfung öffentlich sichtbar geschaltet.

Ehrenamtliches Jugendschutzteam

Ehrenamtliche Mitglieder kümmern sich ganz speziell um das Themengebiet Jugendschutz im Chat. Das Team unterstützt den Jugendschutzbeauftragten bei seiner Arbeit und überwacht Chaträume, die von Jugendlichen besonders stark frequentiert werden.

Enge Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden

CuddlyChat wird bei Gesetzesverstößen im Bereich Jugendschutz kooperativ und zeitnah mit ermittelnden Polizeibehörden bzw. der Staatsanwaltschaft zusammenarbeiten. Durch diese Zusammenarbeit ist die Identifizierung von möglichen Straftätern fast immer möglich.

Auch zukünftig werden wir weitere, erfolgsversprechende Maßnahmen im Bereich Jugendschutz auf unseren Webseiten einführen. Bei sorgfältiger Beachtung der Hinweise unserer Ratgeber ist das Risiko einer Gefährdung im Sinne des Jugendschutzes sehr gering.