CuddlyChat - Chat
Anmelden | | Registrieren
Hilfe für Jugendliche
Hast du bereits etwas ähnliches oder etwas anderes Unangenehmes erlebt? Mädchen und Jungen können bei www.save-me-online.de Hilfe bekommen und sich beraten lassen.


Diese Seite bietet professionelle und kostenlose Beratung an, bei der du anonym bleiben kannst.
Ratgeber für Jugendliche

Wenn Du bei CuddlyChat bist, willst Du Spaß haben. Du willst mit Freunden chatten, Online-Games spielen aber vielleicht auch neue Leute kennenlernen. Gerade hierbei solltest Du aber vorsichtig sein und gewisse Vorsichtsmaßnahmen einhalten. Leider gibt es nämlich Menschen, die einem den Spaß am Internet so richtig verderben können. Sie wollen im Chat ärger machen oder sich unter Vortäuschung falscher Tatsachen in real mit Dir treffen. Um Dir zu helfen, Dich vor solchen Leuten zu schützen, haben wir Dir nachfolgend ein paar wichtige Tipps und Hinweise zusammengestellt, die Du unbedingt lesen und beherzigen solltest.

Registrierung und eigene Angaben

Wähle bei der Registrierung einen Fantasienamen als Nick, der keine Rückschlüsse auf Deinen Nachnamen zulässt. Wenn Du eine E-Mailadresse angibst, ist voreingestellt, dass diese von anderen Nutzern nicht gesehen werden kann. Diese Einstellung solltest Du in jedem Fall beibehalten. Bei Angabe Deiner E-Mailadresse solltest Du aber vorsorglich darauf achten, dass dieser Dein realer Name nicht zu entnehmen ist. Gegebenenfalls kannst Du Dir im Internet kostenlos eine andere E-Mailadresse anlegen. Falls Du bei der Registrierung oder später weitere Angaben (Alter, Geschlecht, ...) einträgst, sollten diese Angaben wahrheitsgemäß sein. Durch falsche werden Deine Gesprächspartner verwirrt, weil Sie von falschen Tatsachen ausgehen. Wenn Sie dann am Ende die Wahrheit erfahren, werden sie sich gekränkt von Dir abwenden und nichts mehr mit Dir zu tun haben wollen.

Kontaktfilter

Über einen Kontaktfilter kannst Du festlegen von wem Du privat angeschrieben werden kannst. Du kannst dabei den Altersbereich und das Geschlecht deiner Gesprächspartner festlegen. Bist Du unter 16 Jahre alt, so hat der Kontaktfilter bereits eine Voreinstellung, damit dich deutlich ältere Personen nicht anschreiben können. Möchtest du dich nur mit Jugendlichen in deinem Alter unterhalten, so passe die Einstellungen deines Kontaktfilters einfach an. Hierzu klickst du in deinem Profil auf 'bearbeiten' und dann auf 'Privatsphäreeinstellungen'.

Nur langsam Vertrauen und Freundschaft im Chat knüpfen

Du musst Dir bewusst sein, dass Angaben Deiner Gesprächspartner (Alter, Geschlecht, ...) nicht vorher überprüft werden können. Meistens stimmen die Angaben, aber eine Garantie dafür gibt es nicht. Einige Menschen wählen nicht nur einen Fantasienamen, sondern stellen sich selbst als eine Fantasiefigur dar, die mit der Wirklichkeit wenig zu tun hat. Du solltest also daran denken, dass die Angaben, die ein Fremder über sein Alter, sein Geschlecht etc. gemacht hat, nicht unbedingt stimmen müssen. Deshalb solltest Du einen Fremden zuerst über längere Zeit kennenlernen, bevor Du ihm vertraust.

Bei CuddlyChat wird bei jedem Mitglied in dessen Profil angegeben, ob es sich bei dieser Person um einen Admin, Channelmoderator, Ehrenmitglied, Stammi oder Familymitglied handelt. Solche Nutzer sind schon länger bei CuddlyChat dabei. Meist gehen solche Mitglieder besonders ehrlich mit ihren Angaben um. Außerdem wird im Profil aller Nutzer mitgezählt, wie viele Minuten sie bereits im Chat verbracht haben. Wenn Du mit einem Mitglied sprichst, dass erst seit kurzer Zeit registriert ist, ist die Gefahr höher, dass es vielleicht unwahre Angaben gemacht hat, als bei einem Mitglied, das CuddlyChat schon sehr lange nutzt. Die Nutzungszeit kannst Du daher als gewissen Anhaltspunkt nutzen.

Persönliche Daten

Deine persönlichen Daten (Nachname, Adresse, Telefonnummer, ...) solltest Du nur vorsichtig an Leute im Chat weitergeben. Vorher musst Du Dir sicher sein, dass die andere Person diese Daten vertraulich behandelt und sie nicht dazu ausnutzt, Dich zu belästigen (Telefonanrufe, unangekündigte Besuche...). In jedem Fall solltest Du vor Weitergabe Deiner Daten mit Deinen Eltern darüber sprechen.

Treffen mit Chatfreunden

Bevor Du Dich wirklich mit Leuten triffst, die Du im Chat kennengelernt hast, solltest Du Dir ganz sicher sein, dass Du ihnen vertrauen kannst. In jedem Fall empfiehlt es sich, vorher mit Deiner Bekanntschaft öfters zu telefonieren, um Dir ein besseres Bild von der Person des anderen zu verschaffen.

Es ist ganz wichtig, dass Deine Eltern über das Treffen informiert sind. Unbedingt solltet Ihr Euch an einem öffentlichen Ort mit Publikumsverkehr treffen (z.B. Jugendclub). Bei einem ersten Treffen solltest Du außerdem keinesfalls allein sein. Lass Dich von Freunden oder Eltern begleiten, die sich während des Treffens in Deiner Nähe aufhalten. Wenn die Person, mit der Du Dich treffen willst, damit nicht einverstanden ist, zeigt das, dass mit dieser Person etwas nicht stimmt. Du solltest Dich in einem solchen Fall daher keinesfalls mit dieser Person treffen.

Notrufbutton

Wenn Du von einem anderen Nutzer belästigt, beleidigt oder sonst wie gestört werden, solltest Du uns darüber informieren. Damit kannst Du nämlich zum einen vermeiden, dass Du weiterhin belästigt wirst, zum anderen kannst Du verhindern, dass andere Nutzer von dieser Person gestört werden. Am einfachsten und schnellsten kannst Du einen Nutzer melden, indem Du den Notrufbutton anklickst. Diesen findest Du unten rechts im Chatfenster. Wenn Du auf diesen Button klickst, kannst Du angeben, welches Verhalten und welchen Nutzer Du melden möchtest. Nach Absenden des Notrufs bekommt diesen dann ein Admin, der die ganze Angelegenheit bewerten und den störenden User sanktionieren kann.

Ignorefunktion

Ignorieren ist häufig die beste Antwort auf Störungen und Beleidigungen. Die meisten Probleme lösen sich dann in kurzer Zeit von selbst. Im Chat kannst Du einen Nick ignorieren, indem Du /ig NICK eingibst. Du kannst diese Funktion außerdem starten, wenn Du mit der rechten Maustaste auf den Nicknamen der Person klickst, die Du ignorieren willst. Es öffnet sich daraufhin das Profil des Nutzers, in dem sich ganz unten der Button ignore findet. Durch das Drücken dieses Buttons kannst Du den Nutzer ebenfalls ignorieren.

Selbst solltest Du immer äußerst respektvoll mit allen Menschen im Chat umgehen, egal ob sie Dir sympathisch oder unsympathisch erscheinen. Am anderen Ende sitzt immer ein Mensch, der, wie Du selbst auch, menschlich behandelt werden möchte.

Veröffentlichung von Fotos und persönlichen Texten

Du musst Dir bei der Veröffentlichung eigener Fotos und Texte darüber bewusst sein, dass diese Daten im Internet unkontrolliert kopiert, weitergeleitet und vervielfältigt werden können. Wenn Du also Fotos etc. veröffentlichen willst, solltest Du Dich immer fragen, ob diese Bilder oder Texte auch Deine Schulklasse, Dein Lehrer oder Dein Arbeitgeber sehen dürften, oder ob es Dir peinlich und unangenehm wäre, wenn sie so etwas von Dir sehen würden. Veröffentliche daher wirklich nur solche Fotos und Texte, die Du wirklich jedem zeigen würdest. Achte außerdem darauf, dass bei Fotos außer Dir keine andere Person zu sehen ist. Denn vielleicht will diese Person ja nicht, dass ein Foto von ihr im Internet zu sehen ist. Wenn Dich zudem jemand darum bittet, Fotos von Dir per E-Mail zu verschicken, solltest Du dies in jedem Fall ablehnen.

Messenger-Programme

Instant-Messenger-Programme (wie z.B. MSN, ICQ oder Skype) sind nur dazu gedacht, Dir die Kommunikation mit Freunden, die Du schon lange kennst, zu erleichtern. Neue Bekannte, die man im Chat kennen gelernt hat, sollte man nicht auf die Messenger-Kontaktliste aufnehmen. Sonst besteht unter anderem die Gefahr, dass Dir diese Personen ohne Deine Zustimmung Bilder und Videos schicken, die gegen das Gesetz verstoßen. Insbesondere, wenn ein anderer Chatteilnehmer Dich schon nach kurzer Chatzeit oder sogar unmittelbar nach Deinem Messenger-Kontakt oder sogar danach fragt, ob Du mit ihm über Webcam chatten möchtest, solltest Du misstrauisch werden und das Gespräch beenden. Gute Tipps zum Umgang mit Messengern findest Du hier. Wenn Du mit CuddlyChatmitgliedern in Kontakt bleiben willst, dann solltest Du Sie einfach Deiner CuddlyChat-Friendlist hinzufügen (mit dem Befehl /f +NICK).

Angebote für Geld und Ruhm

Man sollte sehr misstrauisch werden, wenn andere Chatteilnehmer Geld oder Ruhm für bestimmte Handlung anbieten (z.B. für Fotos oder Filme). Es handelt sich fast immer um unseriöse Angebote, die man am besten ignoriert.
Zudem ist CuddlyChat eine Plattform für Kommunikation, Flirt und Spiele, die nur privat und hobbymäßig genutzt werden darf.

Stichwort: Phishing

Vielleicht hast Du dieses Wort schon einmal gehört. Es geht dabei darum, dass Personen durch das Vorspiegeln falscher Tatsachen versuchen an fremde Passworte zu kommen. Es könnte also z.B. sein, dass Dir jemand einen Link schickt und behauptet, auf der Seite, zu der dieser Link führt, findest Du ein Spiel von CuddlyChat. Dieses sollst Du spielen können, wenn Du auf der Seite Deinen Nicknamen und Dein Passwort eingibst. Wenn Du das tust, passiert aber nichts. Zumindest startet kein Spiel. In Wahrheit stammt die Seite nämlich gar nicht von CuddlyChat. Deinen Nicknamen und Dein Passwort solltest Du nur eingeben, damit derjenige, der die Seite erstellt hat, lesen kann, wie Dein Passwort lautet. Damit kann er dann Deinen Nicknamen benutzen und über Deinen Nicknamen z.B. Deine Freund beleidigen.

Um so etwas zu vermeiden solltest Du keinesfalls auf irgendeinen Link klicken, den Dir ein anderer Nutzer geschickt hat. Auch dann nicht, wenn er behauptet, dieser Link führt zu einer offiziellen Seite von CuddlyChat. Erst recht solltest Du nirgendwo außer auf den Seiten von CuddlyChat Dein Passwort eingeben. Wenn Du Dir bei einer Seite nicht sicher bist, ob sie wirklich zu CuddlyChat gehört, dann frage am besten einen Admin.

Bei Problemen: mit Eltern, Lehrern und Freunden sprechen

Wenn sich größere Probleme ergeben, sprich mit Deinen Eltern, Lehrern oder Freunden darüber. Viele Probleme lassen sich viel leichter lösen, wenn man andere um Hilfe und Rat bittet.